Menü

Firmengebäude

DIE PLANUNGSMETHODE


BIM (BUILDING INFORMATION MODELING)


BEI DER HPS GMBH


Das Team der HPS GmbH hat sich intensiv mit der BIM Implementierung im eigenen Unternehmen beschäftigt und ist aktuell an der Umsetzung diverser Projekte beteiligt. Wissen und Motivation sowie nicht zuletzt Seminare und Workshops in den vergangenen Jahren haben dazu beigetragen, unseren qualifizierten Mitarbeiterstamm zu einem BIM-fähigen Leistungsteam zu fördern. Bei der HPS GmbH verstehen wir das Thema BIM (Building Information Modeling) wie folgt:

Die fortschreitende Digitalisierung, auch bekannt als Industrie 4.0, findet mehr und mehr in der Baubranche Anwendung. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unterstützt diese Entwicklung mit dem Stufenplan Digitales Planen und Bauen und damit die Einführung der BIM Methode. Die HPS GmbH richtet sich hinsichtlich der Strukturen nach der VDI 2552.

Die Planungsmethode BIM erfordert nicht nur eine Umstellung der Arbeitsweise, sondern auch der benötigten Software. Die HPS GmbH hat sich hier für die Produkte Autodesk Revit und Solar-Computer entschieden. Die Kollisionsprüfung im Modell führen wir mit dem Solibri Model Checker durch. Die eingesetzte Software ist projektbezogen und wird im Rahmen des BIM-Abwicklungs-Plans (BAP) im Zuge der Erstellung der BIM Richtlinie festgelegt. Hier zeichnet sich die HPS GmbH durch eine hohe Flexibilität aus.

Da wir bereits seit Jahren unsere Projekte als 3D-Modelle konstruieren und darstellen, können wir entsprechendes Know-How in diesem Bereich aufweisen. Mit diesem Know-How werden BIM Modelle bis zu einem sehr hohen Detaillierungsgrad modelliert. Zum Austausch der Gebäudemodelle stehen die aktuellen Schnittstellen (ifc, rvt, usw.) zur Verfügung.


BIM VORGEHENSWEISE


BEI DER HPS GMBH


Die BIM Richtlinie definiert und regelt die Ansprüche und Pflichten aller am Projekt beteiligten Prozessbetreiber und Prozessteilnehmer. Diese beschreibt die Ziele und Funktionen des Objektplaner-Modells, der Fachplaner-Modelle sowie den gesamten BIM (Building Information Modeling)-Prozess einschließlich der Maßnahmen zur Termin-, Kosten- und Qualitätssicherung.

Die Basis zur Integration der einzelnen Prozesse ist ein konsistentes, virtuelles Bauwerksmodell, das über die verschiedenen Phasen der Planung, Erstellung, Inbetriebnahme und Nutzung erstellt und fortgeschrieben wird. In diesem Modell werden die räumliche Struktur, Bauteile und Parameter/Attribute (z. B. Bauteiltyp, verwendete Materialien, bauphysikalische Eigenschaften, Ausstattung und Kosten) abgebildet und verwaltet.

Die Planungsmethode BIM ermöglicht auf dieser Grundlage modellbasierende Ableitungen zum Termin-, Kosten- und Qualitätsmanagement, Simulationen zur optimierten Auslegung der technischen Anlagen, die Detektion räumlich-geometrischer Konflikte, die Möglichkeit einer Bauablaufsimulation etc.

Auf Basis des BIM Modells wird die Qualitätssicherung des Datenaustausches im Projekt gewährleistet. Das Objektplanermodell sowie die Fachplanermodelle müssen vor der Veröffentlichung auf der Projektplattform und somit vor Lieferungen innerhalb des Planungsteams einen Qualitätscheck für die Planungsphase, nach gemeinsam festgelegten Regeln in einer geeigneten Qualitätssicherungs-Software durchlaufen und innerhalb der gemeinsam definierten zulässigen Toleranzen bestanden haben.

Neben den technischen Möglichkeiten steht die Planungsmethode BIM insbesondere für ein neues Verständnis zur Zusammenarbeit im Planer übergreifenden Projektteam, welche nicht, wie bisher, auf Koordination, Absprachen oder Diskussionen über Schnittstellen beschränkt ist. Die Zusammenarbeit im Rahmen der Planungsmethode BIM ist geprägt von gegenseitigem Einwirken auf das Handeln der Kollaborationspartner, einer internen Handlungskoordination und hohen Kommunikationsbereitschaft aller am Projekt Beteiligten. Die Grundlage bilden die gemeinsam festgelegten Kooperationsregeln.

Ziel ist es, dass allen Projektbeteiligten sämtliche notwendigen Informationen für ihre Planung jeweils im aktuellen Zustand modellbasiert zur Verfügung stehen und zentral abrufbar sind.


ZUSAMMENARBEIT DER BIM FACHLEUTE


Der BIM Gesamtkoordinator erarbeitet und dokumentiert die digitalen Prozesse (Gesamtkoordination, S+D Planung, Parameterübergabe zwischen Modellen) zur interdisziplinären modellbasierten Zusammenarbeit zwischen den Gewerken. Er ist koordinierend verantwortlich für die Parameterliste.

Er ist Ansprechpartner für den BIM Manager, leitet den Datenaustausch mit sämtlichen an der Planung beteiligten Gewerken, koordiniert deren Zusammenarbeit und sorgt für die Umsetzung, Einhaltung sowie die Erfüllung der Anforderungen aus der BIM Richtlinie auf übergeordneter Ebene. Hierzu übernimmt er die regelmäßige Zusammenführung der einzelnen Planer-Modelle zu Koordinationsmodellen und berichtet an das BIM Management über die Prüfergebnisse.

Der BIM Gesamtkoordinator ist kompetenter technischer Ansprechpartner zu allen Themen des virtuellen Gebäudemodells.


BIM FACHBEREICH


HPS GMBH


Seitens der HPS GmbH werden ausgebildete und projekterfahrene BIM Fachkoordinatoren und BIM Fachkonstrukteure eingesetzt. Im Laufe der Abwicklung mehrerer BIM Projekte und BIM Schulungen haben wir die Aufgabenbereiche unserer BIM Fachkoordinatoren und unserer BIM Fachkonstrukteure erarbeitet und festgelegt.


UNSER BIM FACHKOORDINATOR


Der BIM Fachkoordinator erarbeitet die digitalen Prozesse in unserem Unternehmen und ist aktiv koordinierender Planer sowie Ansprechpartner für den BIM Gesamtkoordinator. Er koordiniert die betriebsinterne Zusammenarbeit und sorgt für die Umsetzung, Einhaltung sowie die Erfüllung der Anforderungen aus der BIM Richtlinie für das zu erstellende Fachmodell.

Er ist kompetenter technischer Ansprechpartner zu allen Themen des virtuellen Teilmodells in der HPS GmbH.


UNSER BIM FACHKONSTRUKTEUR


Der BIM Konstrukteur modelliert mit unseren Softwareprodukten die in der BIM Richtlinie festgelegten Qualitäten und simuliert am Modell die Vorgaben des BIM Leitfadens und des BIM-Abwicklungs-Planes (BAP) im Unternehmen.

Unser BIM Konstrukteur erarbeitet aktiv das Modell in enger Abstimmung mit anderen Fach- und Sonderkonstrukteuren und zeichnet sich durch ein sehr hohes technisches Verständnis aus. Die jeweiligen BIM Ziele und BIM Meilensteine werden in enger Zusammenarbeit mit den BIM Fachkoordinatoren abgestimmt und umgesetzt.

Kontakt


HPS Haustechnik Planungsbüro
Schumacher GmbH
Marie-Curie-Straße 15
53359 Rheinbach
Deutschland




Gesellschafter: Dirk Schumacher
Geschäftsführer: Dirk Schumacher, Berthold Kiesgen, Frank Leifeld
Prokuristen: Tina Selbach
Registergericht: Amtsgericht Bonn
Registernummer: HRB 20676
Umsatzsteuer-ID: DE294201981